AFS-8-200 Filtration

Kühlmittelfiltration SYSTEM
ITM hält mehr als 30 patentierten MaschinenkonzepteMade in the USAAFS-8-200 FILTER

Als Hersteller von Präzisionsschleifmaschinen wissen wir um die Wichtigkeit von geregelter und zuverlässiger Kühlölversorgung. Nach zahlreichen Testreihen haben wir Muschelkalk (Kieselgur) als Filtermedium für unsere automatischen Kühlfiteranlagen ausgewählt.

Muschelkalk besteht aus skelletförmigen Überresten mikroskopisch kleiner Muscheln mit Durchmessern von 10 bis 200 µm. Seine natürliche Struktur ist sehr verwinkelt mit kleinsten Poren auf der Oberfläche. Im Vergleich zu konventionellen Filtermedien mit einfachen und glatten Strukturen haben Muschelkalkpartikel eine sehr grosse Oberfläche im Vergleich zu ihrer Gesamtgrösse. Die mit Muschelkalk beschichteten Filterkerzen in ITM Filteranlagen ermöglichen das Ausfiltern von Teilchen mit 5 µm Grösse, im Vergleich zu 20 µm mit konventionellen Filtersystemen. Muschelkalk wird erfolgreich in der Getränkeindustrie und zur Wasserreinigung eingesetzt, wo es seine Überlegenheit und Sicherheit unter Beweis gestellt hat. Bei vorschriftsmässiger Verwendung ist es nicht gesundheitsschädlich.


• Zum Filtern von Stahl, Hartmetall und keramischen Werkstoffen
• Filterung von Partikeln mit Grössen von 5 µm
• Kühlflüssigkeitsdruck bis zu 50 bar
• Strömungsvolumen bis zu 600L/min
• Regelung der Kühlflüssigkeitstemperatur mit einer Genauigkeit von ± 0.5°C
• Kühlleistung bis zu 92,000 BTU/h
• Bis zu 8 m2 Filterfläche

Für weitere Informationen über ITM Coolant Filtration Systems, kontaktieren Sie uns unter 386-446-0500.

 

• Zum Filtern von Stahl, Hartmetall und keramischen Werkstoffen
• Filterung von Partikeln mit Grössen von 5 µm
• Kühlflüssigkeitsdruck bis zu 50 bar
• Strömungsvolumen bis zu 600L/min
• Regelung der Kühlflüssigkeitstemperatur mit einer Genauigkeit von ± 0.5°C
• Kühlleistung bis zu 92,000 BTU/h
• Bis zu 8 m2 Filterfläche

Ablauf des Reinigungsprozesses:
Die beim Schleifen enstehenden Rückstande werden mit der Kühlflüssigkeit in die Filteranlage gepumpt. Hierbei fliesst das Öl ungehindert in den Tank und die Restpartikel sammeln sich an den mit Muschelkalk beschichteten Kerzen an. Das Strömungsvolumen des Filters nimmt mit zunehmender Ansammlung von Schleifrückständen an den Kerzen ab. Das eingebaute Srömungsmessgerät erfasst, wenn eine zuvor festgelegte Strömung unterschritten wird und der Filter entleert werden muss. Die Kerzen im Filtergehäuse werden mit sauberem Öl entgengesetzt der eigentlichen Strömungsrichtung durchspült, bis alle Rückstände und aller gebrauchter Muschelkalk entfernt ist. Danach werden die Kerzen erneut mit Muschelkalk beschichtet und ein neuer Reinigungszykluss beginnt. Zur gleichen Zeit wird der Schleifschlamm automatisch getrennt und mit Hilfe von ITM’s Schlammtrockner getrocknet.

 

Einfache und sichere Bedienung durch Verwendung von einfachen Steuerungen mit Referenz-Grafiken und einer LCD Status Anzeige, mit der die Filterspüldauer sowie die Schlammtrockenzeit manuell kontrolliert werden können.

 

 

Zum Schutz der Kühlanlage und der Schleifmaschinen sind mehrere Sicherheitseinrichtungen vorgesehen:

Eine Warnlampe und ein Strömungmessgerät alarmieren den Bediener, wenn einwandfreie Funktion des Filters und somit optimale Güte der Kühlflüssigkeit in Frage stehen.
Die integrierte Kühlanlage regelt die vorgewählte Kühlöltemperatur mit einer Genauigkeit von ±0.5°C. So wird beim Schleifen garantiert, dass genaueste Toleranzen und maximale Oberflächengüten erreicht werden.

Optionaler automatischer Schlammtrockner

ITM Maschinen sind ausgelegt für die Produktion rund um die Uhr!